Was gibt's Neues in China?
   
 

Nancy Kim und Guy Rubin sind zwei Namen, die jeder China-Reisende kennen sollte. Seit 1999 bieten sie mit ihren Imperial Tours maßgeschneiderte Reisen ins Reich der Mitte an. Wir haben das Pekinger Paar um ein Update der Topspots in der Volksrepublik gebeten.

Mit seiner modernen chinesischen Küche, die das ganze Potenzial von Tee ausschöpft, hat sich das Green T. House zu einem der interessantesten Pekinger Restaurants entwickelt. Charakteristisch ist ein Gericht namens Autumn Sky: gebratenes Lamm auf einem Bett aus Oolong-Teeblättern. Kürzlich wurde die Green T. House Living Bath House Residence eröffnet, eine Ferienvilla mit vier Schlafzimmern und Spa in der Nähe des Wenyu River (ab 880 Dollar; Tel. +86 10 6434 2519; www.green-t-house.com). Auch hier setzt man auf Tee, zum Beispiel bei der Chakratherapie (115 Dollar) und der 980 Dollar teuren Spezialität des Hauses: eine vierstündige, zehnhändige Massage samt Körperpeeling, Bad und Gesichtsbehandlung.

Während seiner Amtszeit als persönlicher Chefkoch Mao Zedongs kreierte Cheng Ruming Speisen für Würdenträger wie den Dalai Lama und Puyi, den letzten Kaiser Chinas. Als Zeichen seiner Dankbarkeit überließ der Große Vorsitzende dem Koch ein Haus aus der Qing-Dynastie in der Nähe des Pekinger Hauptquartiers der Kommunistischen Partei. Heute serviert Chengs Enkel, ebenfalls Koch, private Abendessen in den Räumen der Residenz. Das kulinarische Spektrum reicht von der würzigen Hunan-Küche, die Mao bevorzugte, bis zu subtileren Kreationen wie einer Chrysanthemensuppe mit Tofustückchen in Blütenform. Imperial Tours kann das 8-Gänge-Dinner arrangieren (ab 250 Dollar).

2007 eröffnete in der südchinesischen Stadt Guilin das Hotel of Modern Art, ein Wegbereiter für die chinesische Designhotel-Kultur (Tel. +86 77 3386 9066; www.guilinhoma.com). Zu dem Haus mit 46 Zimmern gehört ein 600 Hektar großer Skulpturenpark und seit Kurzem auch ein Dinner Cave: Man diniert in einer Kalksteinhöhle, wie sie für die eigenwilligen Felsformationen der Region typisch ist. Die Räume werden hauptsächlich von Kerzen erleuchtet; die innere Kammer, in der bis zu 30 Gäste Platz finden, beeindruckt mit einem dramatischen Kronleuchter (oberes Bild). Auf der Speisekarte stehen moderne chinesische Gerichte wie eine Vogelnestsuppe, die mit Lilienknospen in einem Papayaboot serviert wird. Wer die Höhle reservieren möchte, muss mindestens für 740 Dollar konsumieren (beieinem Menüpreis von 120 Dollar pro Person machbar).

Mit ihren beiden Restaurants M at the Fringe in Hongkong und M on the Bund in Schanghai hat sich die Australierin Michelle Garnaut bereits einen Namen in der chinesischen Gastroszene gemacht. Jetzt ist sie auch in Peking angekommen: Capital M heißt ihr Restaurant mit Blick auf den Platz des Himmlischen Friedens (Abendessen 60 Dollar; www.m-restaurantgroup.com). Zu den Spezialitäten gehören hoch gestapelte Sandwiches und klassische Speisen wie das knusprige Spanferkel oder die langsam gegarte Lammkeule.

Auch The Peninsula hat nun seinen chinesischen Hattrick vollendet: Nach Häusern in Hongkong und Peking eröffnete das Unternehmen am historischen Bund in Schanghai ein 235 Zimmer großes Luxushotel mit acht Restaurants (Tel. +86 21 2327 2888; www.peninsula.com). Die Lage auf dem ehemaligen Gelände des Britischen Konsulats am nördlichen Ende der Uferpromenade bietet einen schönen Blick auf den Huangpu-Fluss und die Skyline.

Als der Kaiser Puyi 1923 den Verdacht hatte, dass seine Eunuchen Kunstgegenstände aus der Verbotenen Stadt stahlen, verordnete er eine Inventur. Um ihre Spuren zu verwischen, legten einige Eunuchen Feuer und der Gartenpalast Jianfu Gong fiel den Flammen zum Opfer. Seither blieb die kunstvolle Anlage geschlossen. Einer der Pavillons (unteres Bild) wurde kürzlich restauriert und kann jetzt für private Bankette für bis zu 75 Personen gebucht werden. Imperial Tours arrangiert die Anmietung, aber ein solches Privileg hat seinen Preis: 40.000 Dollar plus Catering.

Departures Magazine

© April 2010 Departures

 

Kurhessenstr.59,D 63075 Offenbach, Tel:+ 49 69 86 42 59,Fax: + 49 69 86 42 74, Mobile:+ 49 171 8024688, EMAIL