1. Tag
Sie werden am Nachmittag im wunderschönen tibetanischen Tal von Shangri-La ankommen. Das idyllische Banyan Tree Ringha liegt auf einer Höhe von ca. 3.400 Metern, und so wird es ihre erste Priorität sein, es ruhig angehen zu lassen, damit sie sich an die dünne Luft gewöhnen. Kneifen Sie sich! Wenn sie vom Balkon Ihres Schlafzimmers über das tibetanische Tal mit all seinen Facetten des dörflichen Landlebens blicken, werden Sie sich fragen, ob Sie tatsächlich gerade - wie der literarische Charakter Conway - im romantischen Utopia von Shangri-La gelandet sind. (Banyan Tree – Suite*) (A)

 

2. Tag
Dieser Vormittag steht zu Ihrer freien Verfügung, damit Sie die Hotelanlage genießen können. Für die, die es wünschen, bieten wir alternativ eine geführte Wanderung an, die nicht allzu anstrengend ist. Bitte lassen Sie ihren China- Host wissen, ob Sie später auf einem Pferd zum Nachmittagsprogramm reiten möchten. (Das Pferd wird von einem Führer gehalten.)


Heute nachmittag gehen (oder reiten) wir zu einem unberührten Dorf im Tal. Für viele wird schon der Moment, in dem sie die Schwelle zu einem durchschnittlichen tibetanischen Haus überschreiten, zu einem der eindruckvollsten Erlebnisse werden. In einem Dorf herrscht immer Betriebsamkeit - und abhängig von der Saison - werden wir Zeuge von einheimischen Bräuchen, wie z.B. Butter- oder Joghurtzubereitung oder Textilweberei. Ab und an, wird das Dorf sogar ein Pferde-Rennen für uns organisieren. Das heutige Programm wird mit dem Besuch eines exquisiten einheimischen Tempels gekrönt. (F, M, A) 

3. Tag
Heute verlassen wir unser utopisches Tal, um die umliegenden Gegenden zu erkunden. Unser Ausflug beginnt am belebten Ganden Sumtseling- Kloster, wo wir einen tibetischen Lama treffen, der eine religiöse Zeremonie für uns zelebriert. Reisende sind dazu eingeladen, Fragen über das alltägliche Leben eines Mönches zu stellen.

Nach dem Mittagessen schlendern wir durch die Altstadt von Shangri-La und besuchen die Galerien und nichtstaatlichen Organisationen (NGOs), die sich in dieser Stadt angesiedelt haben. Danach werden wir, wenn es die Verfügbarkeit erlaubt, eine private Vorlesung/Vorstellung der verschiedenen Schulen der tibetischen Musik genießen.

4. Tag
Heute verlassen Sie diesen wundervollen Ort. Wir hoffen, dass Ihr Interesse von der tibetanischen Kultur angeregt wurde, und dass Sie zurückkehren – oder vielleicht der historischen Hauptstadt von Tibet, Lhasa, einen Besuch abstatten werden.

Bitte beachten Sie, dass F, M, A für Frühstück, Mittag- und Abendessen steht.

 

Kurhessenstr.59,D 63075 Offenbach, Tel:+ 49 69 86 42 59,Fax: + 49 69 86 42 74, Mobile:+ 49 171 8024688, EMAIL