Special Offers
   
 

Das soziale Engagement des Unternehmens Imperial Tours legt den Schwerpunkt auf das Wohlergehen von Kindern

Wer dem wirkenden Selbst in sich gehorcht, der lebt echt.
Wer es in der Familie beachtet, dem wird des Lebens Fülle.
Wer es in der Gemeinde beachtet, lernt Beständigkeit.
Wer es im Volk beachtet, erkennt, dass es auf die innere Mächtigkeit ankommt.
Wer es in der Menschheit beachtet, findet es als das Allumfassende.

Übersetzung von Rudolf Bachofen

(i) Special Olympics

George und Trish Smith, die in den USA schon zuvor jahrelang im Auftrag der Special Olympics tätig waren, wurden im Jahr 2002 mit einem gewaltigen Auftrag nach Beijing geschickt. Ihnen sollte es noch vor dem Stichtag für die 2007 in Schanghai stattfindenden Special Olympics gelingen, mehr als 700.00 Kinder hierfür einzuschreiben.

Nancy Kim, eines der Gründungsmitglieder von Imperial Tours, schlug Trish und George bei ihrem Treffen im Jahr 2002 vor, einen Wohltätigkeitsball zur Beschaffung von Finanzmitteln zu veranstalten. Nancy wurde zur Vorsitzenden ernannt und der Ball wird seither regelmäßig in Beijing veranstaltet. In den Jahren 2002, 2003, 2004 und 2006 erzielte der Special Olympics- Ball $20.000, $80.000, $100.000 und $130.000.

Abgesehen von Special Olympics unterstützt Imperial Tours auch das angeschlossene Best Buddies-Programm.

„Du warst eine wundervolle Unterstützung für unsere besonderen Freunde, die immer noch so vernachlässigt werden.”
Eunice Kennedy Shriver, Gründerin der Special Olympics

(ii) Ausbildungsprogramm für unterprivilegierte Kinder

Seit 2003 hat Imperial Tours den Unterricht und begleitende Unkosten für 8 unterprivilegierte Kinder aus dem ländlichen China finanziert. Als einige unserer Gäste von diesem Programm hörten, boten sie ebenfalls finanzielle Unterstützung für Kinder aus schwierigen Verhältnissen an. Seit einer Änderung in der Regierungspolitik Ende 2005, als die chinesische Regierung beschloss, dass fortan das gesamte Grundschulwesen vom Staat finanziert werden würde, übernimmt Imperial Tours nun nur die begleitenden Unkosten für die Schüler und anschließend sämtliche Kosten für all diejenigen, die eine weitere Schulbildung anstreben.

Playground at rural schoolIm Sommer 2006 schloss Imperial Tours die erste Phase des Baus eines Spielplatzes in einer ländlichen Schule ab. Gemeinsam mit der finanziellen Unterstützung von ehemaligen Gästen und Geschäftspartnern konnte Imperial Tours den Spielplatz, den Sie auf dem Foto rechts sehen, zur Verfügung stellen. Im Sommer 2008 wird nach dem Abriss des ehemaligen Schulgebäudes und der Sanitäranlagen der zweite Teil des dörflichen Schulspielplatzes gebaut.

Im Frühling des Jahres 2008 nahm die Welt schockiert von der Tragödie des Erdbebens in der süd-chinesischen Provinz Sichuan Notiz. In den Anfangsstunden gab es nur sporadisch Neuigkeiten aus Chengdu, und man glaubte, dass es nur wenige Todesopfer gab. Das tatsächliche Ausmaß der Tragödie wurde erst in den darauf folgenden Tagen bekannt. Die chinesische Regierung schien daraufhin erfolgreich die gesamte Nation zu mobilisieren, und Imperial Tours, wie so viele andere chinesische Unternehmen und Privatpersonen, trugen zur Bewältigung des Unglücks bei.

Im Sommer 2008 brachte Imperial Tours, unter Mitwirkung von ehemaligen Gästen, seine Unterstützung der schulischen Bildung von Kindern in ländlichen Regionen zum Ausdruck, indem es die Herstellung von Schulbänken in Lijang finanzierte.

 

Kurhessenstr.59,D 63075 Offenbach, Tel:+ 49 69 86 42 59,Fax: + 49 69 86 42 74, Mobile:+ 49 171 8024688