Special Offers
   
 

Das soziale Engagement des Unternehmens Imperial Tours legt den Schwerpunkt auf das Wohlergehen von Kindern

Wer dem wirkenden Selbst in sich gehorcht, der lebt echt.
Wer es in der Familie beachtet, dem wird des Lebens Fülle.
Wer es in der Gemeinde beachtet, lernt Beständigkeit.
Wer es im Volk beachtet, erkennt, dass es auf die innere Mächtigkeit ankommt.
Wer es in der Menschheit beachtet, findet es als das Allumfassende.

Übersetzung von Rudolf Bachofen

(i) Special Olympics

George und Trish Smith, die in den USA jahrelang für die Special Olympics gearbeitet hatten, wurden im Jahr 2002 mit einem anspruchsvollen Auftrag nach Beijing geschickt. Ihnen sollte es noch vor dem Stichtag für die 2007 in Schanghai stattfindenden Special Olympics gelingen, 7000 Kinder einzuschreiben. Anfang 2006 waren 550 Athleten angemeldet. Die Wachstumsrate für die Special Olympics ist in China also die größte der Welt.

Nancy Kim, eines der Gründungsmitglieder von Imperial Tours, schlug Trish und George bei ihrem Treffen im Jahr 2002 vor, zur Geldbeschaffung einen Ball zu veranstalten. Nancy wurde zur Vorsitzenden ernannt und seither wird der Ball regelmäßig in Beijing veranstaltet. 2002, 2003, 2004 und 2006 erzielte der Special Olympics-Ball $20.000, $80.000, $100.000 und $130.000.

Abgesehen von Special Olympics unterstützt Imperial Tours auch das angeschlossene Best Buddies-Programm.

"Du warst eine wundervolle Unterstützung für unsere besonderen Freunde, die immer noch so vernachlässigt werden."
Eunice Kennedy Shriver, Gründerin der Special Olympics

(ii) Ausbildungsprogramm für unterprivilegierte Kinder

Seit 2003 hat imperial Tours den Unterricht und die Unkosten für 8 unterprivilegierte Kinder aus dem ländlichen China finanziert. Als einige unserer Gäste von diesem Programm hörten, boten sie sich ebenfalls an, Kinder aus schwierigen Verhältnissen zu helfen. Auf Grund einer Änderung in der Regierungspolitik Ende 2005, wo festgelegt wurde, dass die Grundschule vom Staat finanziert werden soll, übernimmt Imperial Tours seither nur die Kosten für die Schüler und anschließend sämtliche Kosten für diejenigen, die weiter studieren.

Playground at rural schoolIm Jahr 2006 schloss Imperial Tours die erste Phase des Baus eines Spielplatzes bei einer ländlichen Schule ab. Zusammen mit der finanziellen Unterstützung der ehemaligen Gäste und Teilnehmer, konnte Imperial Tours 80% der Kosten des Spielplatzes, den Sie auf dem Foto rechts sehen zur Verfügung stellen.Die zweite Phase des Spielplatzprojektes sieht vor, den Boden mit bunten Mustern zu bemalen, sowie Ausrüstungsgegenstände, wie Basketballkörbe und Bänke anzuschaffen.

 

 

Kurhessenstr.59,D 63075 Offenbach, Tel:+ 49 69 86 42 59,Fax: + 49 69 86 42 74, Mobile:+ 49 171 8024688, EMAIL