Walk the Great Wall of China
   
 

von Melinda Allman

Das ist cool: die Große Mauer könnte sich von Florida bis zum Nordpol erstrecken.

Chinas Große Mauer, die sich über mehr als 7300 km quer durch die nördlichen chinesischen Landschaften ausbreitet, wurde ursprünglich als Festung errichtet, um chinesisches Land vor Invasionen zu beschützen und sollte das Volk vom Verlassen des Landes abhalten. In den darauf folgenden Jahrhunderten wurde sie jedoch nicht nur ein Symbol der Tyrannei - tausende Sklaven sind während des Baus umgekommen - sondern auch eine Touristenattraktion, die jedes Jahr abertausende Besucher anzieht.

Der Bau der Mauer begann in siebten Jahrhundert v. Chr. und bis ins 16. Jahrhundert n. Chr. wurden Teile hinzugefügt oder neu konstruiert. Sie erstreckt sich von Osten nach Westen, vom Shan-hai Pass in der Nähe von Po Hai (Golf von Chihli) bis zum Chia-yü Pass (in der heutigen Provinz Gansu).

Große Sektionen der Mauer sind jetzt Ruinen oder sind verschwunden, aber es gibt ganz in der Nähe von Peking noch immer gute Aussichtspunkte. Bei der Mutianyu Sektion können Besucher eine Gondelbahn nehmen, um die Mauer besser zu sehen.

Manche Besucher ziehen es vor, auf einem Teil der Mauer zu wandern, während sich andere nur der Bewunderung hingeben. In einer Zeit, zu der es keine Bulldozer, Kräne oder Flachbettlastwägen gab, haben die Chinesen Ziegel und Granit tonnenweise aufs Land geschleppt um diese Mauer zu bauen, die sie vor den Überfällen der Eindringlinge (meistens Mongolen) bewahren sollte. Viele Reiseagenturen bieten Touren nach China und zur Großen Mauer an, so auch Imperial Tours, deren Kunden exklusiv direkt auf der Großen Mauer bei Kerzenschein ihr Abendessen einnehmen können.

2004 Travel Channel and Travelchannel.com

Copyright © 2004 Discovery Communications Inc.

 

 

Kurhessenstr.59,D 63075 Offenbach, Tel:+ 49 69 86 42 59,Fax: + 49 69 86 42 74, Mobile:+ 49 171 8024688, EMAIL